Daniela Ullrich
Gesundheit, Sport, Ernährung

Ausbildung zum Sport-Heilpraktiker – in Würzburg

Der Sport-Heilpraktiker ist eine Zusatzqualifiaktion für Heilpraktiker, die sich auf den Bereich Sport und Bewegung spezialisieren und eine besondere Leistung anbieten möchten. Sport-Heilpraktiker bündeln das Wissen des Heilpraktiker mit der Kenntniss und Praxis des Personal-Trainers und haben somit nicht nur den Blick auf den Sport oder die Gesundheit, sondern sind immer auf beides ausgerichtet.

Im Gegensatz zum allgemeinen „Glauben“ ist der Sport-Heilpraktiker nicht nur für den Einsatz im Leistungssport geeignet, sondern hat einen breiten Einsatzbereich.

Natürlich ist auch die Betreuung von Sportlern ein Tätigkeitsfeld. Dies kann im Fitness- & Breitensport, aber auch im Leistungssport, im Rehabiliatations- & Altensport, im Berufssport oder im Wellnessbereich stattfinden.

Aber der Sportheilpraktiker kann und vor allen Dingen darf, im Gegensatz zum Personaltrainer,  auch krankheitsbezogen betreuen und therapieren. Ganzheitliche Behandlungsemthoden wie Akupunktur, manuelle Behandlungen, Sporthypnose oder Homöopathie spielen hierbei eine wichtige Rolle.

Ebenso bedeutend ist der Einsatz des Sport-Heilpraktikers im psychologischen Bereich. Bewegung wirkt sich nachweislich positiv auf Depressionen, auf Ängsten und auch auf die kognitive Leistung aus.

Wenn Dich das alles anspricht und Du diesen spannenden Weg gehen möchtest, dann informiere Dich bei einer Informationsveranstaltung der Paracelsus-Schule. Natürlich darfst Du Dich auch gerne an mich als Dozentin dieses Lehrgangs wenden.

DiesenLehrgang werden wir in Würzburg als Dozentteam abhalten: Stephan Ripberger und Daniela Ullrich

Starttermin in Würzburg: 09.11.2018