Daniela Ullrich
Gesundheit, Sport, Ernährung

Wellbing at Puma in Herzogenaurach

Wellbing at Puma in Herzogenaurach

Am Dienstag hatte ich meinen ersten Tag bei PUMA in Herzogenaurach. Ich war dort m Rahmen des firmeneigenen Wellbeing-Programms für PUMA-Mitarbeiter.
Wellbeing wird bei PUMA groß geschrieben und so umfasst dieses Angebot zahlreiche verschiedene Aspekte, die dazu dienen sollen den Mitarbeitern Unterstützung und Flexibilität in vielen Bereichen anzubieten. Dies beinhaltet neben vielen fachbezogenen Hilfen, wie könnte es bei einem solchen Unternehmen anders sein, natürlich auch die Themen Sport, Gesundheit und Ernährung. Das ist ja praktisch ein Muss.

 

Und so machte ich mich am Dienstag morgen auf nach Herzogenaurach, bepackt mir Flyern, Informationsmaterialen, meinem Laptop und viel viel viel Wissen zu dem Thema Sporternährung.
Ein bisschen aufgeregt war ich schon, denn mir war bekannt, dass die firmeninterne Sprache Englisch ist und ein Großteil der Mitarbeiter sich mit mir nur auf Englisch verständigen kann, insofern ich nicht auch noch Französisch, Portugiesisch oder Spanisch spreche. Und ja,  ich gebe es zu, ich bin nicht all dieser Sprachen mächtig. Meine Zeit in England ließ mich zuversichtlich sein, dass es auf Englisch schon klappen wird. Aber aufgeregt war ich dann trotzdem, da es doch schon einige Jahre her war, dass ich mich so intensiv und viel auf Englisch unterhalten habe.
Nachdem ich nun in der früh nach Herzogenaurach fuhr, kann ich sagen, ich weiß jetzt auch warum es auf der Autobahn eine soooooo lange Abbiegespur an dieser Stelle gibt. Bei der ersten Anfahrt hatte ich mich noch darüber gewundert.

 

In Herzogenaurach angekommen, habe ich mein Auto ausgeladen und mein Info-Desk aufgebaut. Und dort harrte ich nun der Menschen die dort auf mich zukommen. Und in der Tat, sie kamen. Ich wurde sehr freundlich und unkompliziert dort aufgenommen und meine Informationen stießen bei den Mitarbeitern auf reges Interesse. Und mein Englisch kam auch sehr schnell wieder zurück und die Aufregung war somit schnell komplett vergessen.

 

  • Leckere Smoothies und gesunde Drinks unterstützten meine Aktion. Es gab viele Anfrage zu verschiedenen Themenbereichen rund um die Ernährung.
  • Wie kann Ernährung die Gesundheit beeinflussen?
  • Können bestimmte Krankheiten durch Ernährung beeinflusst werden und wenn ja wie?
  • Einiges rund um Vegetarismus und Veganismus
  • Wie ernährt man sich bei bestimmten Sportarten und in bestimmten Phasen des Sport optimal?
  • Wie kann man am besten Abnehmen?
    u.v.m.

 

Im Rahmen eines Infodesk sind manche Fragen nicht einfach mal schnell zu beantworten, da sie eine ausführliche Anamnese vorab benötigen, aber ich hoffe ich konnte einen kleinen Einblick in das eine oder andere gewähren.
Mir hat es auf jeden Fall viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf den nächsten Tag, der dort bereits in Kürze ansteht.