Daniela Ullrich
Gesundheit, Sport, Ernährung

Ernährung im Überblick

🍓⋆🍌⋆🍎⋆🥦⋆🥕⋆🍉 ⋆Ein schneller Überblick ⋆ 🍉⋆🥕⋆🥦⋆🍎⋆🍌⋆🍓

 

Rund um das Thema Ernährung gibt es so viele Theorien, dass man schnell den Überblick verlieren kann.
Deswegen habe ich heute für Euch eine kurze stichpunktartige Zusammenfassung. Selbstverständlich gibt es noch viel mehr Formen und Unterformen, als ich hier aufgeführt habe.
Zudem enthalten viele Formen noch weitere Aspekte als die hier aufgeführten Stichpunkte.

Welche Lebensmittel esse ich und was bin ich somit?

  • Vegetarier = kein Fleisch und Fisch 🥩
  • Veganer = keinerlei tierische Produkte 🍆
  • Pescetarier = kein Fleisch 🐷
  • Frutarier = nur pflanzliche Lebensmittel
  • Flexitarier = ist so etwas wie ein Teilzeit-Vegetarier – Fleisch nur in Maßen

Das Ganze kann dann noch weiter unterteilt werden z. B. in

  • Ovo-Vegetarier = Eier sind erlaubt
  • Lacto-Vegetarier = Milchprodukte sind erlaubt
  • Ovo-Lacto-Vegetarier = Eier und Milchproduktes sind im Speiseplan enthalten

In wie weit verarbeite ich meine Lebensmittel?

  • Rohköstler = nur Rohware eine Erwärmung der Lebensmittel
  • Vollwertkost = möglichst geringe Verarbeitung bei der Zubereitung der Produkte
  • Kochen und jegliche Form der Verarbeitung ist erlaubt

Wie ist die Zusammensetzung meiner Nahrung bezüglich der Grundbausteine (Fette, Kohlenhydrate (KH), Proteine)?

  • Ketogen = kohlenhydratarm und reich an Proteinen und gesunden Fetten mit dem Ziel die Bildung von Ketonkörpern anzuregen. Sowenig KH wie möglich Ziel ist unter 50g/Tag
  • Lowcarb = ebenfalls wenig KH, jedoch etwas mehr als bei der ketogenen Ernährung.
  • Highcarb = viele KH aus pflanzlichen Produkten

Wann und wie esse ich?

Wie oft am Tag esse ich? Und wie verteilt sich das Essen über den Tag

  • 3 x täglich
  • 5 x täglich
  • Intervallfasten
    • 16:8 = 16h fasten und 8 h Essen erlaubt
    • 5:2 = 5 Tage die Woche ernähren wie gewohnt. An 2 Tagen Essensreduktion
    • Alternierendes Fasten = an jedem zweiten Tag wird gefastet
  • Fasten als eine Phase von einigen Tagen

Weitere Ernährungsformen

  • Basische Ernährung = Berücksichtigung des Säure Basen Haushaltes
  • Clean Eating = Verwendung unverarbeiteter Lebensmittel, die frisch zubereitet werden
  • Detox = Entgiftung des Körpers durch Ernährung
  • Allergiebedingte oder Intoleranzbedingte Ernährung

Persönliche Einstellung – Begründung für die gewählte Ernährungsform und -art

Es gibt zahlreiche Gründe, warum man sich für eine spezielle Ernährungform entschließt oder entschlossen hat.

  • moralische & ethische Aspekte & Weltanschauungen
  • Umweltaspekt
  • eigene Gesundheit
  • religöse Ansichten
  • Gewichtsveränderung (Zunahme oder Abnahme erwünscht)
  • und schließlich nicht zu vergessen, spielt auch noch der eigene Geschmack eine wichtige Rolle

Und es gibt noch: Trennkost, Haysche-Trennkost, Paelo-Diät, Slow-Food, Freeganer, Ayurvedische-Ernährung, Makrobiotische Ernährung, Ernährung der Anthroposophie, Ernährung nach den fünf Elemeten der traditionellen Chinesischen Medizin usw.

Und all diese verschiedenen Ansätze lassen sich nun munter kombinieren und ergeben somit eine sehr vielfältige Palette, aus der jeder die für sich richtige Ernährungsform finden kann.

Gibt es Ernährungsformen, die Dich besonders interessieren?

 

Du benötigst Hilfe in der Ernährungsberatung, dann melde Dich gerne bei mir. Wir finden die richtige Ernährungsform für Dich und Deine Bedürfnisse.

Hier geht es zum direkt zum Kontaktformular